Spielend den Zoo entdecken

25. November 2009

kinder_im_zoo_588x300.jpg

Welches Kind geht nicht gerne in den Zoo? Das Lernabenteuer „Den Zoo entdecken“ für den heimischen PC kann einen richtigen Zoobesuch zwar nicht ersetzen, aber mit anspruchsvollen Denkspielen und großem Lerneffekt kann es die Wartezeit bis zum nächsten mehr als nur überbrücken. Das sahen Medienpädagogen und Kinderjury im Rahmen der Frankfurter Buchmesse wohl ähnlich und verliehen dem Computerspiel den deutschen Kindersoftwarepreis TOMMI. „Den Zoo entdecken“ bringt 4- bis 7-Jährigen auf ungezwungene und kindgerechte Weise das Thema Tierschutz näher.

Zu Beginn des Spiels lernen die Kinder den kleinen Timmy kennen. Zusammen mit ihm begeben sie sich auf eine spannende Abenteuertour durch den Zoo. Bevor es aber richtig losgehen kann, treffen die Spieler noch Rango, einen sprechenden Orang-Utan. Dieser übergibt den kleinen Zooentdeckern ein rotes Sammelalbum mit gefährdeten Tierarten. Das noch leere Buch möchte im weiteren Spielverlauf mit Inhalt gefüllt werden. Nun sind die Tierfreunde vor dem Computerbildschirm gefragt. Auf sie warten knifflige Aufgaben wie beispielsweise ein Tier-Quiz, das ihr Wissen über die Tierwelt auf den Prüfstand stellt oder aber logische Kombinationsspiele, bei denen der Spieler einem Tier entweder den richtigen Namen oder den richtigen Laut zuordnen muss. Der Schwierigkeitsgrad der Denkspiele kann je nach Alter frei gewählt werden. Sofern die Kinder aber trotzdem Unterstützung bei den Rätseln benötigen, steht ihnen Rango mit Rat und Tat zur Seite. Ist eine Aufgabe schließlich gemeistert, können sich die kleinen Zoobesucher über eine Überraschung freuen. Mit jedem erfolgreich gelösten Rätsel schalten sie nämlich Bilder der gefährdeten Tierarten in ihrem Sammelalbum frei. Zusätzlich bekommen die Kinder im weiteren Verlauf des Spiels immer wieder kurze Videoeinspielungen zu sehen, die ihnen sowohl viele interessante Informationen über die verschiedensten Tierarten und deren Lebensräume verraten als auch die tägliche Arbeit der Zootierpfleger näher beleuchten.

Auch wenn es viele Erwachsene noch immer nicht begreifen wollen, sollten doch wenigstens die Jüngsten ein verantwortungsvolles Umweltbewusstsein entwickeln. Das Lernabenteuer „Den Zoo entdecken“ geht dieses ernsthafte Problem auf unkonventionelle aber lehrreiche Weise an. Ohne den pädagogischen Zeigefinger zu erheben, macht es den Kindern bewusst, wie wichtig es ist unsere Natur und ihre Bewohner zu schützen. Die deutsche Adaption der amerikanischen Lernsoftware „Nature & Animals“ überzeugt durch eine kindgerechte Umsetzung und einen hohen Unterhaltungsfaktor. So macht Lernen Spaß!

Rating: ★★★★★ 

Matthias Jahn

Bildquelle: © ellie – Fotolia.com

Ähnliche Beiträge