Trivia Crack – eine neue Quizapp

25. Juni 2015

Trivia-mittel Eine Mischung aus dem bekannten Brettspiel Trivial Pursuit und der beliebten App Quizduell. Und doch bietet Trivia Crack ein ganz neues Spielerlebnis, bei dem so schnell keine Langeweile aufkommen wird.

Die Entwickler von Etermax haben Trivia Crack bereits 2013 in Amerika herausgebracht. Seit 2014 gibt es das Spiel auch auf Deutsch. Die App gibt es kostenlos für Android-, Windows- und iOS-Geräte. Die werbefreie Version kostet bis zu 2,99€. Zum Spielen ist eine Internetverbindung notwendig, außerdem werden relativ vielen In-App-Käufe angeboten.
Das Spielprinzip ähnelt dem der erfolgreichen App Quizduell. Genau wie in dieser treten zwei Spieler gegeneinander an und beantworten Quizfragen, wobei aus vier Antwortmöglichkeiten die richtige ausgewählt werden muss. Es gibt sechs verschiedenen Kategorien: Geographie, Geschichte, Wissenschaft, Kunst, Unterhaltung und Sport. Aus diesen werden die Fragen zufällig von einem Glücksrad ausgewählt. Wird eine Frage falsch beantwortet, ist der Gegner an der Reihe. Ist die Antwort richtig, bekommt der Spieler eine weitere Frage gestellt. Bleibt das Glücksrad bei dem Symbol der Krone stehen, oder wurden drei Fragen hintereinander richtig beantwortet, kann man eine der Kategorien auswählen und um das Symbol spielen. Das Hauptziel ist es, alle Symbole einer Kategorie zu besitzen. Ein Spiel endet sobald ein Spieler alle sechs Symbole gewonnen hat. Maximal dauert das Spiel jedoch 25 Runden, hat bis dahin keiner der beiden Spieler alle Symbole gesammelt, gewinnt der mit den meisten Symbolen.
Das Spiel kann mit Facebook verbunden werden, es besteht aber auch die Möglichkeit sich mit einer E-Mail-Adresse anzumelden. Gespielt wird gegen Freunde oder zufällig ausgewählte Gegner. In einem integrierten Chat können sich die Spieler untereinander austauschen. Am Anfang kann man drei Spiele beginnen, danach kann man jede Stunde ein neues Spiel starten.
Außerdem verfügt das Spiel über Fragen in zehn Sprachen. Man kann also zum Beispiel auch auf Englisch oder Französisch spielen und nebenbei seine Sprachkenntnisse trainieren. Zusätzlich bekommt man die Möglichkeit eigene Fragen vorzuschlagen, die Fragen anderer zu bewerten oder in andere Sprachen zu übersetzen. Für diese Dienste bekommt man Münzen, mit denen man sich im Spiel verschiedene „Joker“ kaufen kann.
Der Schwierigkeitsgrad der Fragen ist für Jugendliche und Erwachsene angemessen, von sehr einfachen bis zu sehr spezifischen Fragen ist alles vertreten. Für jüngere Kinder sind die meisten Fragen aber sicher zu schwer.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint:
Trivia Crack ist eine für Jugendliche gut geeignete Quiz-App. Für Kinder sind die Fragen jedoch etwas zu schwer. Vor allem die Optionen in anderen Sprachen zu spielen und eigene Fragen vorzustellen sind schöne Besonderheiten. Die vielen Werbeeinblendungen und Möglichkeiten für In-App-Käufe stören den Spielfluss.

Linda Ullmann

Bildquelle:
© etermax.com

Ähnliche Beiträge