Ein tierisches Unterhaltungsangebot

19. Januar 2013

Eine gute Alternative zu Schwammkopf und Co: Realitätsnah und mit gewissem Lernfaktor präsentiert der Sender VOX, der zur RTL Group gehört, verschiedene Tiersendungen. Informationen über Pflege, Haltung und Krankheiten von Groß-, Klein und Wildtieren werden gegeben. Das Programm für die ganze Familie setzt sich aus folgenden Sendungen zusammen: „hundkatzemaus“, „Der Hundeprofi“, „Menschen, Tiere und Doktoren“ und „Wildes Wohnzimmer“.

Außergewöhnliche Geschichten bekommen die Kleinsten vor allem im „Wilden Wohnzimmer“ (sonntags gegen 6.00 Uhr) zu sehen: von Vogelspinnen, hin zu wilden Tigern, Kängurus, Zebras oder Alligatoren, die ihr Zuhause hinter den Türen deutscher Wohnzimmern gefunden haben. Spannendes Hintergrundwissen über jedes einzelne Tier gibt Aufschluss über ihre Herkunft. Die artgerechte Haltung wird kritisch beleuchtet und soll die Kinder zu der Erkenntnis führen, dass das süße Äffchen namens „Charly“ wohlmöglich besser in seiner natürlichen Umgebung aufgehoben ist. Doch auch den Themen „Tierrettung“ und „Artenerhaltung“ widmet sich die Sendung. Spannend wird es, wenn die Tiere für einige Liebhaber zur Lebensaufgabe werden, unter anderem bei der Aufzucht von verwaisten Baby-Ottern.

Für alle Hundeliebhaber bietet Martin Rütter mit seinem Programm „Der Hundeprofi“ (samstags 19.10 Uhr) das passende Unterhaltungsprogramm. Mit Rat und Tat steht der Tierpsychologe den Herrchen von negativ auffallenden Hunden zur Seite. Seit 2008 überrascht er die Zuschauer nun schon, indem er Probleme mit meist simplen Tricks löste. Immer wieder heißt es, dass der vierbeinige Fellknäul der beste Freund des Menschen ist. Doch Hunde sind nicht nur flauschig und nett anzuschauen. Der treue Begleiter bringt viel Arbeit mit sich, verlangt Erziehung und Pflege, dem sich die Kinder, bei dem Wunsch eines eigenen Haustiers bewusst werden müssen. Martin Rütter macht auf Probleme zwischen Mensch und Tier aufmerksam und zeigt, das Disziplin, Geduld und Training das A und O für einen gut erzogenen Hund sind.

Reporterin Diana Eichhorn, Tierarzt Dr. Wolf und Tierschutzexperte Frank Weber machen die Sendung „hundkatzemaus – Das Haustiermagazin“ (samstags 18.00 Uhr) wohl zum abwechslungsreichsten Programm unter dem tierischen Unterhaltungsangebot von VOX, vor allem im Bereich der eigenen Haustiere. Direkt vor Ort berichten sie über die unterschiedlichsten Tiere im In- und Ausland. Den größten Unterschied zu den anderen Tierdokumentationen ist vor allem der Einblick in den Berufsalltag des Haustierarztes. Dr. Wolf gibt neben Tipps zur artgerechten Haltung von Katze, Kater, Kaninchen und Co. auch informatives Wissen über Krankheiten und Behandlungsmethoden. Am lebenden Beispiel führt er Operationen durch, die durchaus die kleinsten Zuschauer von ihrem Berufswunsch „Tierarzt“ abbringen könnten.

Wer sich von Operationen und Blut nicht abschrecken lässt und von Meerschweinchen- und Hamsterkäfigen, Kratzbäumen und musikalten Klängen von Wellensittich und Papagei umgeben ist, für den ist die Sendung genau das Richtige.

Zuletzt bietet auch die Sendung „Menschen, Tiere und Doktoren“ (donnerstags, freitags 16.00 Uhr, samstags 17.00 Uhr) eine Vielzahl von spannenden Eindrücken. Hauptsächlich gibt das Programm einen Einblick hinter die Kulissen von Zoos, Tierheimen und Auffangstationen. Tierärzte berichten über die medizinische Behandlung, mit der sie Genesung der Erdbewohner von unterschiedlichen Kontinenten liebevoll herantreiben wollen. Das abwechslungsreiche Programm bietet den Kindern die Möglichkeit neben den typischen Haustieren auch mehr über wild lebende Tiere und Exoten zu erfahren. Dennoch werden auch Betäubungsspritzen eingesetzt, um die Pfleger zu schützen. Ähnlich wie bei „hundkatzemaus“ kommt es auch bei „Menschen, Tiere und Doktoren“ zu Bildern von Operationswerkzeug und Impfspritzen.

Wer mehr über Tiere erfahren möchte, für den sind die Sendungen „Menschen, Tiere und Doktoren“ und „hundkatzemaus“ eine spannende Wissensquelle, die detailliert über die verschiedensten Tiere berichten. Dabei bezieht sich das Programm „hundkatzemaus“ eher auf Haustiere. Exotischere Unterhaltung finden Zuschauer bei „Menschen, Tiere und Doktoren”. Für die jüngsten Zuschauer ist das Programm „Wildes Wohnzimmer“ zu empfehlen: Eindrücke von exotischen Tieren, unter anderem auch Neugeborenen, bringen Kinderaugen zum Staunen. „Der Hundeflüsterer“ macht aus bellenden Hunden schnurrende Kätzchen: das anfangs aggressivere und lautere Angebot durch Problemhunde wird im Laufe der Sendung gewendet. Das tierische Angebot des VOX Senders ist dazu sehr abwechslungsreich.

Jedoch sollten Eltern vor der Sendung entscheiden, ob das Kind mit den Bildern über Operationen umgehen kann und das Gespräch mit dem Kind über das Gesehene suchen.

Alina Pelikan

Bildquellen:
© VOX/Fandango/MO
© VOX
© VOX/Marc Rehbeck/Montage: Guido Lange

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Ein Kommentar zum Artikel “Ein tierisches Unterhaltungsangebot”

  1. av tüfekleri am 1. Februar 2013

    Denk ganz fest an euch und feier um 6 Uhr abends schon mal mit euch allen mit und hier 6 Stunden später dann noch mal…

Artikel kommentieren:

Du musst dich Einloggen um einen Kommentar zu schreiben