Spielerisches Lernen mit dem Handy

29. April 2009

junge_handy_1.jpg

Kinder sind kleine Entdecker, wollen spielen und vieles ausprobieren, um sich so unsere Welt zu erschließen. Moderne Technologie macht heute so einiges möglich, auch in der Mobilfunkindustrie. Handys sind durch ihre vielfältigen Funktionen mittlerweile zu reinsten Minicomputern geworden und eignen sich zum Spielen und Lernen: Mit ihnen können Kinder Musik hören, Vokabeln üben, Hörbüchern lauschen, Spiele spielen und vieles mehr.

Da das Handy bei Kindern so beliebt ist, kann es zukünftig mit entsprechenden Inhalten zu einem erfolgreichen Informations- und Lernmedium werden. Der Umgang mit dem modernen Gerät vermittelt Mädchen und Jungen Zugang zur heutigen Informationsgesellschaft. Vor allem Handyspiele üben bei Kindern eine große Faszination aus. Ganz gleich wie simpel diese Spiele auch sein mögen. Denn mit einem Handy lässt sich auf langen Autofahrten schnell mal die Zeit verkürzen. Auch Lerninhalte haben Kinder als Inhalt schätzen gelernt. Und mittlerweile engagieren sich Schul- und Sprachenverlage auf diesem Gebiet, womit Vokabeln sich mühelos lernen lassen.

Auf dem Schulhof oder bei Freunden wollen die Sprösslinge natürlich nicht mit uralten Klingeltönen oder Spielen negativ auffallen. Für aktuelle Handyspiele und witzige Klingeltöne müssen Sie allerdings kein teures Abo abschließen.

Der Kinderhandy-Anbieter „Kandy Mobile“ hat in seinem Produkt kindergerechte Handyspiele vorinstalliert, die lange für Unterhaltung sorgen. Das Kandy Mobile Handy ermöglicht spielendes Lernen: Zum einen durch Spiele, die das Denken fördern, wie Sudoku, zum anderen durch MP3-Vokabeltrainer und Hörbücher, die Wissen vermitteln. Auf diese Weise entsteht mit den vier altersgerechten Handyspielen ein spannender Mix aus Geschicklichkeit (z.B. SpongeBob), Logik (Sudoku) und Entwicklung (Sims 2 Haustiere). Mit dem integrierten Lautsprecher des Handys oder über den Stereo-Kopfhörer können die Kinder Hörspiele und Musik genießen. Genauere Details erfahren Sie direkt auf der Anbieter-Seite.

Doch nicht nur vorinstallierte und gekaufte Spiele können Spaß bringen. Dies beweist das Angebot der Informationsplattform handywissen.info. Dieses basiert auf den Ansätzen der Spielpädagogik, deren pädagogische Ziele über Spiele bzw. den Einsatz von Spielen verwirklicht werden – dies kann direkt auf dem Handy geschehen oder das Handy als Spielthema beinhalten. Um diese Form auch Pädagogen und Eltern näher zu bringen, entwickelte der Medienpädagoge Arnfried Böker das Buch „Spiel-Spaß-Wissen – Das Handy-Spielebuch“, in dem Anleitungen für zahlreiche Spiele mit und um das Handy beschrieben sind.  So wird das Handy zum Beispiel schnell zur Videokamera oder zum Fotoapparat umfunktioniert, um der Kreativität – im medientechnischen Sinne- keine Grenzen zu setzen. Auf diese Weise lernen Kinder einen kreativen und kritischen Umgang mit dem Medium Handy.

Sowohl die installierbaren als auch selbstgemachten Spiele auf und mit dem Handy zeigen, dass dieser kleine Alleskönner viel Potenzial hat, um die kreativen und wissensdurstigen Seiten Ihrer Kinder zum Vorschein zu bringen und diese zu fördern. Also lassen Sie sich darauf ein und erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Weiten des Mobiltelefons.

Claudia Werner


Buchtipp:
Arnfried Böker (2005): “Spiel-Spaß-Wissen – Das Handy- Spielebuch”
erhältlich im Buchhandel oder in der Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.
ISBN: 3-938142-70-7
Preis: 7,20€

Ähnliche Beiträge