LEGO- Die neue Generation der Bausteine

20. Juni 2013

lego_588_330Wer kennt sie nicht, die großen strahlenden Kinderaugen beim Anblick eines neuen Spielzeuges von LEGO®?! Die kleinen Bausteine erobern alle Herzen von Jung bis Alt und nun auch die digitale Welt. Die Vielfalt, für die der Spielzeughersteller bekannt ist, bietet er auch bei verschiedensten Applikationen für Smartphone und Tablet bereit. Um Ihnen einen Überblick über die Menge an Apps zu verschaffen, möchten wir Ihnen hier die neue Generation von LEGO® vorstellen.

Wie auch schon beim Spielzeug, greift LEGO® bei vielen Apps auf unterschiedliche Themenwelten zurück. In diesen unterschiedlichen Actionwelten muss der Nutzer in die verschiedensten Rollen schlüpfen und darf mit den Charakteren viele Abenteuer erleben und bewältigen. Die Apps werden von LEGO® meistens kostenlos zur Verfügung gestellt, sind kinderfreundlich gestaltet und leicht zu verstehen.

Eine besondere Themenwelt hat der Hersteller mit seiner LEGO® City Serie geschaffen, wo der Spieler in die Rolle des Alltagshelden als Feuerwehrmann oder Polizist schlüpfen darf. Zu der Serie gehören 3 Spielapps, die sowohl für Android, iPhone und iPad zur Verfügung stehen, sowie eine Übersichtsapp, welche jedoch nur für das iPhone erhältlich ist. Für alle vier Apps, die kostenlos erhätlich sind, spricht LEGO® eine Altersempfehlung von vier Jahren aus.

– LEGO® City
– LEGO® City – Feueralarm
– LEGO® City – Team Up
– LEGO® City – Der Museumsraub

Bei allen drei Spielapps ist der Ablauf ähnlich gestaltet. Zunächst erscheint eine Startseite auf welcher man „Spiel starten“, „Rekorde“ anzeigen und „Zusatzlevel“ wählen kann. Die drei Aktionen werden als Symbole angezeigt und sind so auch für Kinder, welche noch nicht lesen können, deutlich zu erkennen. In allen drei Apps wird auf eine Sprachführung verzichtet. Lediglich eine Untermalung mit Musik und Soundeffekten verdeutlichen Aktionen und die Spiele. Nachdem man sich für die Option „Spiel starten“ entschieden hat, kann man wählen in welchem Level man spielen möchte. Um dabei höhere Levels spielen zu können, müssen diese freigeschaltet werden. Dies geschieht, wenn in den niedrigeren Levels bestimmte Ziele erreicht werden.

Je nach App muss der Spieler Feuerlöschen, einen Dieb im Museum fangen oder diesen mit Hubschrauber und Polizeiauto verfolgen. Die Steuerung erfolgt mittels Fingerbewegungen auf dem Touchscreen und ist sehr einfach zu bedienen. Die Grafik der Spiele ist im typischen LEGO®-Stil gehalten, kindgerecht gestaltet und bietet eine gute Auflösung. Der Schwierigkeitsgrad wird pro Level erhöht, so dass bei den hören Levels die jüngeren Spieler eventuell etwas Hilfe benötigen könnten. Das Ziel ist es, jedes Level in einer bestimmten Zeit zu schaffen und wenn möglich drei Sterne für seine Leistung zu bekommen, wodurch Zusatzlevel freigeschaltet werden.

Abschließend lässt sich sagen, dass die LEGO® City Apps zwar keinen Lerncharakter aufweisen, aber für die Beschäftigung von Kindern geeignet sind. Die Zielgruppe wird altersgerecht angesprochen, obwohl an manchen Stellen auf die Hilfe der Eltern nicht verzichtet werden kann.

Rating: ★★★★☆ 

Christina Seiler

Bildquellen:

© LEGO®

Ähnliche Beiträge