LEGO® – Die neue Generation der Bausteine (Teil 2)

15. August 2013

LEGO® schafft es mit seinen Apps dem Alltag für einen kleinen Moment zu entrinnen und in eine neue Welt abtauchen zu können. Dies haben wir schon in unserem letzten Artikel zum Thema „LEGO® – Die neue Generation der Bausteine“ festgestellt. Dieses Mal testet medienbewusst.de, ob diese These auch für die Apps gilt, die für die Kleinsten der Kleinen gemacht sind.

„LEGO® DUPLO®?! Das sind doch die extra großen LEGO® Steine, oder?“ Ja, genau. Und aus diesen Bauklötzen hat LEGO® drei kleine bunte virtuelle Welten erschaffen, in denen es viel zu entdecken gibt. Und das Beste: alle Spiele stehen kostenlos für das iPhone, iPad und Android-Geräte zur Verfügung.

Drei Apps auf dem Prüfstand

Durch die erste App „LEGO® DUPLO® Zoo“ führen eine kleine Giraffe und ein kleiner Hase. Auf der Startseite kann man zwischen einem Bausteinsymbol und einem Filmstreifensymbol wählen. Wenn man auf den Filmstreifen tippt, kommt man in einen Kinosaal, in dem man zwischen drei Kurzfilmen wählen kann. Die Filme erzählen verschiedene kleine Geschichten aus dem Leben von Giraffe und Hase und sind gestalterisch an die LEGO®DUPLO® Welt angepasst. Wählt man auf der Startseite das Bausteinsymbol, gelangt man zu der eigentlich Geschichte um Hase und Giraffe, in welcher sie ein Paket zum Löwen bringen sollen. Diese Geschichte kann der Spieler selber mitgestalten. Insgesamt ist das Spiel so aufgebaut, dass man letztendlich immer den richtigen Weg findet und keine falsche Aktion auswählen kann. Allein das präzise auswählen einer Aktion könnte den ganz Kleinen Probleme bereiten und die Hilfe von Erwachsenen notwendig machen.

In der zweiten App, „LEGO® DUPLO® Peekaboo“, trifft man erneut auf die Giraffe und den Hasen, die diesmal von einem kleinen Teddybären begleitet werden. Bei dieser App beginnt das Spiel sofort. Dabei stellt die App ein virtuelles Versteckspiel dar, bei dem abwechselnd die drei Tiere hinter DUPLO® Figuren gesucht werden müssen.

„LEGO DUPLO Minispiele 2“ ist die dritte App und erzählt keine geschlossen Geschichte, sondern besteht aus fünf verschiedenen Welten mit sieben Minispielen. In diesen Welten muss der Spieler Aufgaben auf dem Bauernhof, im Krankenhaus, im Zoo, auf einer Zugfahrt oder als Polizist bewältigen. Alle Minispiele weisen einen Lerncharakter auf, durch den das Kind in seiner visuellen und audiovisuellen Wahrnehmung geschult und gefördert wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die LEGO®DUPLO®-Apps den Kindern eine altersgerechte, bunte und bekannte Welt bieten. Der Aufbau der Apps weckt die Neugierde eines Kindes und regt so zum Entdecken und Lernen an. Dabei ist die Spieldauer so kurz gehalten, dass die Kinder nicht zu lange an das Tablet oder Smartphone gefesselt sind.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint:
LEGO® ist es auch mit den LEGO® DUPLO®-Apps gelungen, die neue Generation der Bauklötze kinderfreundlich zu gestalten und den Kleinsten einen altersgerechten Einstieg in die virtuellen Welt zu ermöglichen. Die Jüngsten bekommen die Chance am Tablet von Mama oder Papa Abenteuer zu erleben. Die Minispiel App weist zudem einen Lerncharakter auf, wodurch das Kind in seiner Entwicklung gefördert wird.

 

Christina Seiler

Bildquellen:

© capecph.com

Ähnliche Beiträge