Unter die Lupe genommen: MyPokito.de

2. Februar 2012

“It‘s fun!” – Der Spaß scheint für den Privatsender RTLII an erster Stelle zu stehen. Auch die Website mypokito.de, der Online-Umsetzung des TV-Kinderprogramms MyPokito, verspricht Unterhaltung und Spaß für die kleinen Zuschauer. Kann die Webseite halten was sie verspricht? Wir haben sie unter die Lupe genommen.

“Auf der Internetseite www.mypokito.de laden phantasievolle Serienwelten, lustige Spiele und viele interaktive Tools zum Mitmachen ein und garantieren Fun rund um die Uhr.” So lautet die Eigenbeschreibung der Website von RTLII. Die Farbauswahl soll dieses Motto unterstreichen. Begrüßt wird man von einem bunten Farbmix aus rot, gelb, grün, lila und blau – ein Blickfang für jedes Kind.

Am oberen Seitenrand sieht man momentan eine verschneite Stadt, in deren Vordergrund sämtliche RTLII-Kinderserien in kleinen, nebeneinander liegenden Kugeln angeordnet sind. Fährt man mit dem Zeiger der Maus über eine der Kugeln vergrößert sich das Symbol der jeweiligen Serie und ein “Plop” unterstreicht den Zeigerweg.

Über einen Klick auf die Kugel wird man zur jeweiligen Serien-Beschreibung geleitet. Darunter in der Mitte befindet sich eine Box, mit den Trailern zum sonntäglichen Kinderprogramm auf RTLII. In der “News”-Rubrik kann man sich über Neuigkeiten rund um Spiele, Filme, Serien, Gewinnspiele etc. informieren.

Das normale RTLII-Logo wurde für mypokito angepasst und begrüßt den Nutzer mit einem lächelnden Smiley mit Basecap auf dem Kopf. Die sich bereits auf der Startseite abzeichnende Farbenvielfalt und Multimedialität sind ein großer Pluspunkt von mypokito.de und dürften den Kindern viel Spaß bereiten.

Auf den Seiten der verschiedenen Serien bekommt man einen kurzen Überblick über deren Inhalt, kann sich über die wichtigsten Charaktere informieren, die Songtexte zu den Intros sowie Bilder anschauen, die Episodenübersicht aufrufen, Videos anschauen und vieles mehr. Hier haben sich die Verantwortlichen wirklich Mühe gegeben um den Geschmack der Kinder zu treffen.

Neben dem Serienbereich findet sich auch noch der “Spiel + Spaß”-Bereich. Hier erwartet den Nutzer ein breites Angebot von Spielen. Viele normalen Spiele wie Puzzle oder Memory wurden an die RTLII Serien angepasst. Allerdings nutzt der Sender den Webauftritt seines Kinderprogramms nicht nur als Werbeplattform. Im “Tipp”-Bereich werden Empfehlungen für Kinderbücher, andere Websites, Filme und auch Spiele abgegeben.

Negativ fällt jedoch auf, dass die Seite vollkommen in die RTLII-Homepage integriert ist. Dadurch können die Kinder sehr schnell auf die Webseiten von Serien wie “Frauentausch” oder “Das Messie-Team” gelangen. Um das zu verhindern, sollten Eltern gerade mit ihren jüngeren Kindern mypokito.de gemeinsam erkunden.

Wie für eine moderne Website üblich, fehlt auch auf mypokito.de die Facebook-Integration nicht. Derzeit hat das Format mehr als 12.400 Fans bei Facebook. Dort werden unter anderem Programminhalte beworben und Verbesserungsvorschläge und Anregungen entgegengenommen. Die in der Netiquette festgehaltenen “Kommentier-Regeln” sollen Beleidigungen und ausfallende Äußerungen aus dem Facebook-Auftritt der Webseite fernhalten.

Fazit: RTLII hat nicht zu viel versprochen. MyPokito.de bietet einen bunten Mix verschiedenster Serien und Spiele, der Kindern einen sehr hohen Unterhaltungswert liefert. Geeignet ist das Ganze für ca. 7 bis 13-jährige Kinder. Allerdings sollten Eltern gerade jüngere Kinder nicht unbeaufsichtigt auf mypokito.de surfen lassen.

 

Rating: ★★★★☆ 

Toni Spangenberg

Bildquelle:
© MyPokito.de

Ähnliche Beiträge