Endlich Ferien – Entdecke die Ostsee im Netz

26. August 2013

Es sind Sommerferien. Und warum für den Urlaub in den Süden fliegen, wenn das Heimatland mindestens genauso spannende Reisemöglichkeiten zu bieten hat. Wie wäre es zum Beispiel mit einem entspannten Familienurlaub am Meer? Die Umgebung und die heimischen Tiere an der Küste können die entdeckerischen Fähigkeiten der Kinder wecken. Auf der Webseite Ostsee-Entdecker.de finden sich für genau solch einen Urlaub interessante Informationen für Kinder.

Wie tief kann eigentlich eine Kegelrobbe tauchen? Und welche Ostseeschätze gibt es am Strand zu finden? Piet, ein lustiger Junge von der Waterkant, beantwortet auf der Webseite viele interessante Fragen zum Thema Ostsee. Somit lassen sich auch die Kleinsten positiv auf den Urlaub in der Heimat stimmen.

Auf Ostsee-Entdecker.de können Kinder im Grundschulalter mit Hilfe von Reiseführer Piet, kurzen Videos und ansprechenden Bildern mehr über die Ostseeregion erfahren. Der Besucher wird mit Piets Stimme durch die Webseite geführt. Dies erleichtert die Benutzerfreundlichkeit der Seite sehr und macht somit auch eine selbstständige Bedienung für Kinder möglich. Kinder können entdecken, nachlesen und erkennen wie viel die Ostseeregion zu bieten hat. Parallel wird auch noch etwas über die Tier- und Pflanzenwelt gelernt. Außerdem werden verschiedene Ausflugstipps gegeben sowie Rad- und Wandertouren vom kleinen Piet empfohlen.

Haben die Kinder die verschiedenen Informationen der Ostsee-Webseite verfolgt, wartet eine kleine Herausforderung auf die jungen Hobby-Entdecker. Bei einem Ostsee- und Tier-Quiz können sie ihr neu erlangtes Wissen unter Beweis stellen. Wird das Quiz erfolgreich beendet, wartet eine Entdecker-Urkunde als Belohnung. Außerdem bietet die Seite Buchtipps, Malvorlagen und Basteleien rund um das Thema Ostsee. So kann der Urlaub an der Küste doch nur zu einem Erlebnis werden!

Gefördert wird die Entdeckerseite im Rahmen der Initiative des Bundes „Ein Netz für Kinder“. Durch ihren nichtkommerziellen und werbefreien Aufbau ist das Internetangebot auch ideal für die Nutzung im Schulunterricht geeignet. Konzipiert wurde die Webseite von der Pädagogin Mandy Ender aus Rostock, die mit ihrer Idee eine Lücke bei anspruchsvollen, nichtkommerziellen Seiten für Kinder im Netz schließen möchte. Da die Kinder von heute ganz selbstverständlich den Weg über neue Medien suchen, sei es wichtig, dass dort auch kinderfreundliche Inhalte zu finden sind, meint Ender.

medienbewusst.de meint:
Die anschaulichen Illustrationen in Kombination mit den interessanten Informationen und Videos sind eine gute Möglichkeit für Kinder, mehr über die Ostseeregion zu erfahren. Interaktiv und spannend können die verschiedensten Informationen von den Kindern selbst abgerufen werden. Eltern und Lehrer können sich in Sicherheit wiegen, dass ihre Schützlinge auf Ostsee-Entdecker.de auf keine unerwünschten Inhalte stoßen. Die Urkunde am Ende des Ostsee- und Tier-Quiz motiviert die Kinder dazu, die Inhalte des Internetangebots aufmerksam zu studieren und auch zu behalten. Die Qualität der Audioaufnahmen des kleinen Piets ist jedoch verbesserungswürdig. Ein leichter Hall lässt die Aufnahmen leider schnell unprofessionell wirken.

 

Sabrina Bonse

 

Bildquellen:

© ostsee-entdecker.de

Ähnliche Beiträge