Homepage Check: Die Dr. Sommer-Rubrik auf Bravo.de

17. Oktober 2013

Wer kennt sie nicht noch aus seiner eigenen Jugend – Deutschlands bekannteste Jugendzeitschrift, die „BRAVO“. Nicht zuletzt ist sie berühmt geworden durch „Dr. Sommer“, der seit 1956 auf Fragen und Probleme der heranwachsenden Leserschaft antwortet. In Zeiten des Internet 2.0 hat die Zeitschrift natürlich auch eine eigene Homepage samt eigener Dr. Sommer-Rubrik. Medienbewusst.de hat sich die Seite genauer angeschaut.

Beim Aufrufen der Homepage fällt zunächst die bunte Gestaltung der Seite auf. Viele Bilder machen auf die jeweiligen Artikel aufmerksam, die wie multimediale Kacheln auf der Seite angeordnet sind. Negativ stechen leider auch sofort die etlichen, zum Teil auch animierten Werbebanner ins Auge, die sich zum Teil kaum von den Seiteninhalten von Bravo.de unterscheiden. In den Artikeln selbst geht es, wie in der Druckausgabe auch, um die typischen Fragen der Teenager, die sich in der Regel auf die Zeit der Pubertät beziehen. Die meisten fragen sich, „Bin ich normal?“ oder „Wie ist das bei den Anderen?“.
Das Dr. Sommer-Team beantwortet solche Fragen mit gynäkologischem Hintergrund für die betroffene Altersgruppe sehr verständlich, ohne unnötig Fachbegriffe zu verwenden. So werden zum Beispiel Fragen geklärt wie: „Wie funktioniert die Verhütung mit der Spirale?“ oder „Was ist das für ein weißer Ausfluss aus meiner Scheide?“ Darüber hinaus werden auch eher persönliche Fragen behandelt. So fragt sich Leonie, 15 Jahre, zum Beispiel, wann ihr Liebeskummer endlich aufhört oder Jasmin, ebenfalls 15, möchte wissen, ob und wie sie ihre Eltern nach Papas Auszug wieder zusammenbringen kann. Solche Themen behandelt Dr. Sommer mit viel Einfühlungsvermögen. Wertende Antworten werden dabei vermieden. Viel mehr wird versucht, dem Jugendlichen die gesamte Bandbreite seiner Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und er wird dazu ermutigt, den eigenen Weg zu finden, anstatt sich nach Mitschülern, Freunden oder Eltern zu richten.
Behandelte Themen sind unter anderem:
• Sex & Verhütung
• Körper & Gesundheit
• Liebe & Freundschaft
• Seele & Gefühle
• Familie & Schule
Abgesehen von den üblichen Fragen der Leserschaft, bietet die Seite eine Reihe von Zusatzfeatures, wie zum Beispiel Fotolovestories, Tests oder Umfragen. Außerdem hat der Nutzer die Möglichkeit sich anzumelden und einzuloggen.

Fazit:
Die Aufmachung der Seite ist durch bunte und animierte Pop-Ups und Werbebanner ziemlich hektisch. Viele Artikel behandeln stark sexualisierte Themen, die über die körperlichen Veränderungen in der Pubertät hinausgehen, wie zum Beispiel die korrekte Umsetzung verschiedener Sexualpraktiken.
Ob Ihr Kind in seiner Entwicklung schon so weit ist, sich mit Themen dieser Art zu befassen, wissen eher die Eltern und Kinder selbst, als dass man an dieser Stelle eine pauschale Altersempfehlung geben könnte. Generell ist die Seite eher für Teenager als für Kinder geeignet. Trotzdem bietet die Bravo den Heranwachsenden eine gute Möglichkeit, sich über sehr private Themen zu informieren und selbst intimste Fragen zu stellen, die man vielleicht nicht mit den eigenen Eltern bereden möchte.

Miriam Köble

Bildquelle:
© www.bravo.de

Ähnliche Beiträge