Auf in die Vergangenheit – Bibi Blocksberg auf verhexter Zeitreise

31. Mai 2009

bibi_blocksberg_und_ihre_freunde_588x300.jpg

Der Bürgermeister von Neustadt hat ein Fest zum 500-jährigen Bestehen der Stadt geplant. Zu diesem Anlass sollen Bibi und Florian ein Referat über die Geschichte Neustadts halten. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie zufällig auf die Gründungsurkunde der Stadt. Den beiden fällt auf, dass die Jahreszahl auf dem Dokument seltsamerweise nicht der auf dem Stadttor entspricht. Um diesem Rätsel auf den Grund zu gehen, reist Bibi zusammen mit Florian, dem Sekretär des Bürgermeisters und Karla Kolumna, zurück in die Vergangenheit.

In der Stadtbibliothek finden Bibi und Florian ein Dokument, welches beweist, dass Neustadt oder „Urbs Nova“, wie es auf der Gründungsurkunde heißt, älter ist als es der Bürgermeister behauptet hatte. Um die Wahrheit ans Licht zu bringen, reist Bibi in die Vergangenheit. Mit dem Zauberspruch „Eene meene ganz schön weit – ab in Neustadts Gründungszeit!“ und ihren Freunden geht es in das Neustadt von vor 500 Jahren. In „Urbs Nova“ angekommen, machen sich die Abenteurer daran, dem Geheimnis hinter den unterschiedlichen Gründungsjahren auf die Schliche zu kommen.

Wie bei fast allen Bibi Blocksberg Geschichten kommen auch hier Spannung und Humor nicht zu kurz. Karla Kolumna und Herr Pichler müssen einen Weg in das Rathaus finden und geraten dabei in eine bedrohliche Situation. Letztlich gestaltet sich auch der Rückweg ins heutige Zeitalter schwieriger als gedacht, sodass unsere Helden ein wenig zu weit reisen und in der Zukunft landen.

Nebenbei erfahren die Vier viel über die Lebensumstände der Menschen aus vergangenen Zeiten: So beschreibt „Bibi Blocksberg – Die verhexte Zeitreise“ auf spielerische Art die Lebensweise der Menschen im späten Mittelalter. Man erfährt, dass es noch keine Brücken über Flüsse gab, sondern dass Fähren von einem Flussufer zum anderen fuhren. Anstelle von Autos nutzte man Pferde als Fortbewegungsmittel. Die reichen Bürger ließen sich sogar in Sänften durch die Stadt befördern. Zudem wird auch deutlich, dass früher anders gesprochen wurde und keine Gleichberechtigung herrschte. Das neue Abenteuer von Bibi Blocksberg ist durch und durch kindergerecht erzählt. Es macht Spaß zuzuhören und man lernt auf originelle Weise sogar noch etwas über die andere Lebensweise der Menschen in der Vergangenheit.

Laufzeit: 43 min.
Altersfreigabe: ab fünf Jahren

Rating: ★★★★☆ 

Zu diesem neuen Hörspiel von Bibi Blocksberg gibt es auch ein gleichnamiges Computerspiel, in dem Bibi in zehn liebevoll gestalteten Abenteuern durch verschiedene Epochen reist (angefangen bei der Steinzeit), um letzten Endes wieder den Weg zurück nach Hause – nach Neustadt – zu finden.

Judith Zumdohme

Bildquellen:
Copyright 2009 ZDF Enterprises
Copyright 2009 KIDDINX Entertainment GmbH

 

Ähnliche Beiträge