Auf deutschen Straßen soll kein Kind verunglücken

4. Oktober 2009

rolf_zuckowski_mit_gitarre_588x300.jpg

Ich kann mich noch genau erinnern: 4. Klasse, die Fahrradprüfung stand an. Prinzipiell nichts Schlimmes, doch die ganzen Verkehrsregeln… Meine Lehrerin wusste zum Glück um meine Angst und die meiner Mitschüler. Just zog sie – damals noch – ein Video aus ihrer Tasche. Es war die Schulweg-Hitparade von Rolf Zuckowski. Auch wenn wir längst allein zur Schule gingen, der Verkehr und die Gefahren wurden uns damit erst richtig bewusst – und keiner fiel damals durch die Fahrradprüfung.

Auch in der Neuauflage von Rolfs Schulweg-Hitparade geht es natürlich um den Schulweg und die möglichen Gefahren, denen Kinder im Straßenverkehr ausgesetzt sind. Die CD erscheint mit einem schönen Booklet. Es nimmt eine zentrale Rolle in der ganzen Produktion ein. Es möchte vor allem erläutern, warum dieses und jenes Verhalten gefährlich oder aber nützlich sein kann. Gerichtet ist es mit seinem Vorwort vor allem an Eltern, Großeltern und Pädagogen, denn diese besitzen nun einmal die Vorbildfunktion. Das Verhalten der „Großen“ wird von den Kindern übernommen, egal, ob verkehrssicher oder nicht. Die Lieder der CD bilden im Booklet die Überschriften für Hinweistexte und Erklärungen für die Großen, wie auch sie sich verkehrsbewusster verhalten können. Ein paar Zeilen der Lieder zwischen den Anregungen lockern diese gekonnt auf. Aber auch die Kleinen – sofern sie schon lesen können, falls nicht: Bitte vorlesen, liebe Erwachsenen! – können sich noch einmal über Verkehrssicherheit informieren. Auf den hinteren Seiten sind schließlich auch die Liedtexte zu finden, die auswendig gelernt werden können, wenn man möchte.

Michael Heß half maßgeblich bei diesen Anleitungen mit. Er setzt sich seit vielen Jahren im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates und der Deutschen Verkehrswacht für mehr Sicherheit und Unfallreduzierung auf deutschen Straßen ein.  So appelliert auch er an die Vorbildfunktion der Eltern. Er hält es für hilfreich, die Kinder schon früh in die Entscheidungen zum Beispiel beim Straßen-Überqueren einzubeziehen und sie entscheiden zu lassen. So lernen sie zeitig genug einige Verkehrsregeln, Gefahren zu erkennen und Geschwindigkeiten abzuschätzen.

Mit dem Paket kommt außerdem eine DVD. So werden die Zuhörer zu Zuschauern und können sich auch auf dem heimischen Fernseher ansehen, wie Verkehrssicherheit funktioniert. Rolf und seine Freunde spielen dabei selbst in der in Hamburg angelegten Rahmenhandlung mit. Es werden die Gefahren des Straßenverkehrs erläutert und natürlich auch, wie man sich gut davor schützen kann.

Das Paket aus CD, DVD und Booklet ist der ideale Begleiter zum Erlernen von verkehrssicherem Verhalten. Jährlich verunglücken 34.000 Kinder im Straßenverkehr. Zeit, etwas dagegen zu tun, ist schon lang. Mit dieser Neuauflage ist zumindest schon einmal ein hilfreiches Mittel entstanden.

1993 der Christophorus-Preis des Verkehrssicherheitsrates, 1994 der erste Echo, 2000 der Deutsche Musikpreis für die Verdienste als Komponist, Textdichter, Interpret und Musikproduzent um das Liedgut für die nachwachsenden Kindergenerationen, 2005 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, gewürdigt als Mensch, der die musikalische Entwicklung von Kindern fördert und schließlich 2008 auf Antrag der Kinder die internationale Auszeichnung als Kavalier des Ordens des Lächelns, sowie der zweite Echo.

Was von diesem Künstler kommt, kann eigentlich nur gut werden. Rolf Zuckowski wurde 1947 geboren und begeisterte sich seit jeher für Musik. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen BWL-Studium kam die Sache so langsam ins Rollen. 39 Produktionen von „Rolf und seinen Freunden“, daneben Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern und Produktionen für Erwachsene sind bisher entstanden.

Am 31.7.2009 ist nun seine 40. Zusammenarbeit mit seinen Freunden veröffentlicht worden. „Immer wieder Schulweg-Hitparade“ heißt sie und kostet 17,95 €. Sie reiht sich damit ein in einige Alt-Produktionen das Thema Sicherheit im Straßenverkehr für Kinder betreffend. 1979 erschien Rolf Zuckowskis erste Schulweg-Hitparade in Zusammenarbeit mit der Aktion „Ein Herz für Kinder“, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der Deutschen Verkehrswacht. Es folgte 1993 die Verfilmung und die Videoveröffentlichung der Schulweg-Hitparade.

Rating: ★★★★★ 

Eileen Florian

Bildquelle: © 2009 Musik für Dich

Ähnliche Beiträge