Kein Fall bleibt ungelöst – Ein Querschnitt durch die Abenteuer der drei Fragezeichen

27. Mai 2013

„Erster Detektiv Justus Jonas, zweiter Detektiv Peter Shaw, Recherchen und Archiv Bob Andrews“. Die wohl berühmteste Visitenkarte hielten im Laufe der Zeit sicherlich dutzende Hörspielcharaktere in den Händen. Ganz klar, schließlich lösen die drei Fragezeichen bereits seit über 40 Jahren jeden Fall. Mit Alfred Hitchcock als Schirmherr der Serie ist dabei Spannung garantiert.

Ursprünglich stammt die Serie um die drei Junior-Detektive aus den USA. Nach ihrer dortigen Einstellung, wird sie aber seit 1993 in Deutschland mit eigenen Folgen fortgesetzt. Auch in anderen europäischen und asiatischen Ländern konnten sich die Drei Fragezeichen schnell etablieren. Bis heute wurden weltweit mehr als 27 Millionen Hörspiele verkauft. Die erste Hörspiel-Folge „Die Drei Fragezeichen und der Super-Papagei“ erschien vor mehr als 30 Jahren.

Die drei Fragezeichen sind das Markenzeichen des Detektiv-Trios aus Rocky Beach in Kalifornien. Sie stehen für „das Unbekannte, für ungelöste Fälle und mysteriöse Vorkommnisse“, wie auch der erste Detektiv seinen Auftraggebern gerne erklärt. Dass sie mit viel Witz, Charme und Spannung sowohl Klein und Groß begeistern, konnten sie in ihrer langjährigen Dienstzeit schon oft unter Beweis stellen. Sie stürzen sich von einem Fall in den nächsten und scheuen dabei weder Risiko noch Gefahren.

Nachfolgend stellen wir einige hörenswerte Klassiker der Serie vor.

In Deutschland feierten die Drei Fragezeichen ihren Durchbruch bereits 1968 mit der Veröffentlichung des ersten Buches „Gespensterschloss“. Ein echter Klassiker verbirgt sich damit hinter der zugehörigen Hörspiel-Folge Nummer 11. Nach der Gründung ihres Detektivbüros auf dem Schrottplatz von Onkel Titus suchen die Drei Fragezeichen ihre ersten Auftraggeber. Gut, dass der Regisseur Alfred Hitchcock für einen Film ein echtes Gespensterschloss sucht. Nichts leichter als das, denken sich auch die drei Detektive und machen sich gleich ans Werk. Ein geeignetes leerstehendes Schloss ist schnell gefunden. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass es dort seit dem Tod des Besitzers mehr spukt, als es ihnen Recht ist. Aber auch davon lassen sich die Drei nicht einschüchtern, schließlich ist ein solcher Fall genau nach ihrem Geschmack.

 

Die Hörspielfolge „Tal des Schreckens“ stammt aus dem Jahr 2001. Dieser Fall stellt die drei Detektive vor eine neue Herausforderung, die ebenso bizarr wie auch mysteriös erscheint. Mitten in den Magic Mountains wacht eine Frau am Steuer ihres Autos auf. Sie weiß nicht, wo sie sich befindet, ihr Kopf schmerzt und sie kann sich nur schemenhaft an die Ereignisse der letzten Nacht erinnern. Als wäre dieser Vorfall noch nicht genug, schildert sie auch noch, dass ein Indianer mit Adlerkopfmaske sie aus ihrem Auto gezerrt hätte. Eine sehr fragwürdige Information, findet auch die Polizei und zweifelt am Verstand der Frau. Nur die Drei Fragezeichen schenken ihrer Geschichte Glauben. Im Laufe ihrer Ermittlungen wurden sie nämlich schon mit vielen seltsamen Vorkommnissen konfrontiert. Doch im Tal des Schreckens erleben die Drei eine Horrornacht wie nie zuvor.

 

Auch in der neuesten Folge der Drei Fragezeichen ist wieder Spannung garantiert! Wie gewohnt übernehmen die bekannten Synchronsprecher Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich die Rollen von Justus, Peter und Bob. Die Detektive beschäftigen sich in diesem Fall mit dem Raub eines alten handgefertigten Buches. Doch eben dieser Raub stellt die Drei vor ein Rätsel. Warum hat es der Dieb ausgerechnet auf dieses Buch abgesehen? Schließlich hätte es in der Sammlung von Professor Mathewson weitaus wertvollere Beute gegeben. Nichtsdestotrotz bieten Justus, Peter und Bob ihre Hilfe an und machen sich gleich an die Ermittlungen. Schon bald kommen sie dem Rätsel um die geheimen Botschaften weiter auf die Spur. Nur ihr skrupelloser Gegner schreckt vor nichts zurück und scheint ihnen auch immer einen Schritt voraus zu sein. Doch damit wird der Spürsinn der drei Detektive erst Recht geweckt.

 

medienbewusst.de meint:
Auch nach mehreren Jahrzehnten Dienstzeit begeistern die Hörspielfolgen rund um Justus, Peter und Bob die Zuhörer. In insgesamt 160 Folgen sind sie bislang noch jedem Geheimnis auf den Grund gegangen. Als eine der erfolgreichsten Hörspielserien in Deutschland halten so manche mitgealterte Fans ihnen immer noch die Treue. Aber auch die jüngere Generation erfreut sich an den neuen Abenteuern des Detektiv-Trios. Dass diese Abenteuer oftmals sehr spannungsgeladen sein können, konnten wir nur allzu gut nachvollziehen. Zwar empfiehlt der Hersteller eine Altersfreigabe ab 8 Jahren, aufgrund der teils erschaudernden Geschichten, schlagen wir jedoch ein Alter von 10 Jahren vor.

 

Justus Wyremba

Bildquellen:
© dreifragezeichen.de

Ähnliche Beiträge