Mit sanften Klängen ins Land der Träume

9. August 2014

GutenachtgeschichtenMit einem klassischen und schönen Gutenachtlied werden die kleinen Zuhörer in eine Traumwelt versetzt. Nachdem 2011 bereits das Buch „Die schönsten Lieder zum Einschlafen“ erschienen ist, können sich Eltern und Kinder nun ebenso melodisch von den schönsten Kinderliedern überzeugen lassen. Der Produzent Kay Poppe ist bereits für zahlreiche Hörspiele bekannt, unter anderem für „Männerherzen“ und „Shaun das Schaf“.

Lieder wie „Schlaf, Kindlein, schlaf!“, „Weißt du, wie viel Sternlein stehen?“,„Guten Abend, gut‘ Nacht“ und „Der Sandmann ist da!“ sind nur eine kleine Auswahl der Lieder, die das Hörspiel zu bieten hat.
Mit insgesamt 14 verschiedenen Kinderliedern werden beruhigende Töne zum Einschlafen präsentiert. Zahlreiche Titel werden bereits seit Generationen den Kleinen vorgesungen, andere sind über die Jahre dazu gekommen. Alle samt sind Klassiker und bieten Jung und Alt die Möglichkeit mit sanften Klängen einzuschlafen. Isabel Trinkhaus, Timon Hoffmann, Juli Ritter, Anton von Bülow und Mélanie Germain verzaubern die Zuhörer mit zarten Stimmen und melodischen Klängen. So wird das Zubettgehen für die Kleinen mit schwungvollen und harmonischen Liedern leicht gemacht.
 

medienbewusst.de meint:
Das Hörspiel ist für die kleinen Zuhörer ab dem 3. Lebensjahr geeignet.
Die musikalische Aufbereitung ist mit sanften und harmonischen Klängen gut gelungen, ebenso wie der Gesang. Die einfache Sprache macht es Kindern leicht den einzelnen Liedern zu folgen. Das Hörspiel bietet Eltern eine gelungene Alternative zum Vorsingen.

Saskia Füllgrabe

Bildquelle:
© Foto Saskia Füllgrabe

Ähnliche Beiträge