Behinderung im Kinderfernsehen – noch immer ein Tabuthema

3. Juli 2013, 15:29  

Kindern mit Behinderungen begegnet man nicht jeden Tag. Und wenn, dann ist die Angst da etwas falsch zu machen. Man weiß nicht genau, wie man sich verhalten soll. So ist auch die Darstellung von behinderten Menschen in den Medien noch immer ein schwieriges Thema, was nicht allgegenwärtig ist. Doch mit dem Kinoerfolg „Ziemlich beste Freunde“ aus dem Jahr 2011, gelang es den Machern das Leben von Menschen mit Handicap auf eine herzergreifend und rührende Art und Weise darzustellen. mehr…

Claudia Boysen – “Das Nicht-Funktionierende ist in der heutigen Gesellschaft nichts mehr wert.”

10. Juni 2012, 12:52  

Jedes Jahr werden in Erfurt die Projekte der Akademie für Kindermedien in den Bereichen Spielfilm, Animationsserie und Kinderbuch vorgestellt. Die Akademie fördert und berät Autoren bei ihrer Arbeit an Projekten für ein junges Publikum. medienbewusst.de nahm an dieser Veranstaltung teil und sprach mit der Drehbuchautorin Claudia Boysen über ihr Filmkonzept „Ein bisschen mehr“ für Kinder von 7 bis 11 Jahren. Dieser Film ist ein spannendes und humorvolles Abenteuer über eine ganz besondere Freundschaft zwischen der 9-jährigen Charlie und Simmi, der das Down-Syndrom hat. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt als er neu in Charlies Klasse kommt.

mehr…

Wenn Delfine Helden werden

6. Januar 2012, 16:22  

Inspiriert von einer wahren Geschichte aus Florida startete am 15. Dezember der Film über das mutige Delfin-Weibchen “Winter” auch in unseren Kinos. In “Mein Freund, der Delfin” wird der Überlebenskampf des jungen Tieres nacherzählt und heraus kommt eine Story, die sich Millionen von Menschen zum Vorbild genommen haben. mehr…