Eingespielte Lacher sollen das Kinderfernsehen bereichern

3. Januar 2010, 15:37  

sitcom_artikel.jpg

“Eine unglaubliche Gagdichte, ein Feuerwerk an witzigen Dialogen, da kann man fast schon die Uhr nach stellen, mindestens alle 20 bis 30 Sekunden kommt ein Gag.” Mit diesen Worten beschreibt Frank Klasen, Redaktionsleiter des Kinderprogramms von Super RTL, die US-Kindersitcoms, die seit geraumer Zeit die Vorabende des Senders besetzen. Die erstaunliche Zuschauerquote von rund einer Million Zuschauern pro Folge führt zu der Frage, was diese Sitcoms so beliebt macht und ob dieser Teil amerikanischer Fernsehkultur Kinder auch beeinflussen kann.
mehr…

Unterhaltsame Weihnachten

8. Dezember 2009, 1:20  

weihnachtsgeschichte_588x300.jpg

Weihnachtszeit ist Filmzeit. Wer sich dieses Jahr nicht mit Filmen wie „Kevin allein zu Haus“ oder „Der kleine Lord“ begnügen möchte, für den hat medienbewusst.de eine kleine Auswahl zusammengestellt, mit der an Weihnachten garantiert keine Langeweile aufkommt. mehr…

G-Force – Wenn Meerschweinchen die Welt retten

8. November 2009, 16:37  

gforce_588x300.jpg

„Der Film soll lustig sein und auch ein bisschen Spannung haben, also nicht so langweilig wie Kinderfilme ab 5 Jahre oder sowas…“. Derart hohe Ansprüche haben die beiden Freundinnen Christine und Hanna-Lena (beide 10 Jahre) an den neuen Animationsfilm G-Force – Agenten mit Biss aus dem Hause Walt Disney. Allein der Name des Produzenten klingt vielversprechend. So überzeugte der Erfolgsgarant Jerry Bruckheimer bereits mit Filmen wie Fluch der Karibik 1-3, Bad Boys und Déjà Vu. Nun wagt er sich, mit der Integration von computeranimierten Tieren in eine reale Welt, an seinen ersten reinen Kinderfilm. Worum aber geht es eigentlich bei G-Force, bei dem das „G“ für das englische Wort „Guinea Pig“, also Meerschweinchen steht? mehr…

Auf in die Vergangenheit – Bibi Blocksberg auf verhexter Zeitreise

31. Mai 2009, 15:15  

bibi_blocksberg_und_ihre_freunde_588x300.jpg

Der Bürgermeister von Neustadt hat ein Fest zum 500-jährigen Bestehen der Stadt geplant. Zu diesem Anlass sollen Bibi und Florian ein Referat über die Geschichte Neustadts halten. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie zufällig auf die Gründungsurkunde der Stadt. Den beiden fällt auf, dass die Jahreszahl auf dem Dokument seltsamerweise nicht der auf dem Stadttor entspricht. Um diesem Rätsel auf den Grund zu gehen, reist Bibi zusammen mit Florian, dem Sekretär des Bürgermeisters und Karla Kolumna, zurück in die Vergangenheit. mehr…