FSK kämpft gegen “sexuelle Desorientierung”

20. Dezember 2011, 19:21  

“Der Film spiegelt eine verzerrte Realität wieder.” So lautete das diskriminierende Urteil der FSK für die Teeniekomödie “Romeos”. Die Altersfreigabe von 16 Jahren löste nicht nur in der Schwulen- und Lesbenszene eine Welle der Empörung aus. mehr…

FSK – Mehr als nur ästhetische Bewertung

19. Januar 2011, 22:57  

Kino gehört immer noch zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Kindern und Jugendlichen. Besonders das Medium Film spielt bei den Jungen und Mädchen eine große Rolle. Sie identifizieren sich mit verschiedenen Hauptfiguren und suchen immer wieder Bezug zu ihrem eigenen Leben. Filme sind dabei keineswegs unbedeutsam bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Sie können fördern, aber auch hemmen.

mehr…

“Pornografisierung” in deutschen Kinderzimmern?

14. Dezember 2009, 13:55  

Kind_Laptop_Artikel.JPG

Kürzlich wurde das neueste Album von Rammstein „Liebe ist für alle da“ indiziert. Aufsehen erregte die Rockband vor allem mit ihrem Musikvideo „Pussy“, welches explizite Sexszenen enthält und daher zensiert wurde. Selbst die neue gekürzte Version des Videos bleibt umstritten. Für viele Kritiker gehört sie immer noch zu einer langen Reihe von pornografischem Material, das Kinder und Jugendliche im Internet oft schneller und einfacher sehen können als viele Eltern glauben. Welche möglichen Auswirkungen hat das aber auf die jungen Nutzer?
mehr…

Sexualität in Kinder- und Jugendfilmen – Gefahr und Chance?

18. Januar 2009, 21:31  

Kinosaal_1.jpg

Bereits im Herbst 2007 als Bischoff Algermissen zum Boykott des Sexualitäts-Musicals “Nase, Bauch und Po” (initiiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) für Kleinkinder aufrief, war wieder klar: Der Mythos des asexuellen Kindes ist immer noch nicht überwunden. Barrieren zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit werden mit solchen Boykotts schon im frühen Kindesalter gelegt. Welche pädagogische Arbeit kulturelle Angebote – darunter zählen auch Filme – leisten können, scheint vielen nicht klar zu sein. mehr…