Hex, Hex – Geschichten, die das Kinderzimmer erobern


„Eene meene mei, flieg los Kartoffelbrei, hex hex!“ tönt es aus den Lautsprecherboxen. Genauer gesagt aus denen von Cosimas. Sie ist acht Jahre alt und findet „Bibi Blocksberg einfach total cool! Vor allem zum Einschlafen.“ Doch nicht nur Cosima ist begeistert, auch viele ihrer Freunde aus der Schule sind von dem „verhexte(n) Hörspielspaß“, wie die Produzenten ihr Produkt bewerben, verzaubert.

„Bibi Blocksberg“ gehört einer gleichnamigen Hörspielreihe an, die sich vor allem an Kinder ab dem fünften Lebensjahr wendet. 1980 wurde die Reihe von Elfie Donelly ins Leben gerufen, damals noch unter dem Titel „Eene meene Hexerei“, welcher dann dem heutigen Titel wich. Bei ihrem Nachnamen beziehen sich die Hersteller auf die alte Benennung des Brockens, welcher in seinem Ursprung oft mit Hexen in Verbindung gebracht wurde und wird. Damals waren die Hörspiele etwa 35 bis 40 Minuten lang, während die heutigen Folgen eine Dauer von circa 45 Minuten betragen. Bis zum heutigen Datum erschienen 91 Folgen.

Die Hauptfigur Brigitte Blocksberg alias Bibi Blocksberg ist ein blondes Hexenmädchen von zwölf, später dreizehn Jahren. Sie wohnt in Neustadt. Mit ihren Freunde – zunächst Moni, später Maritta und Florian – heckt sie viele Streiche aus. Oft rücken ihre noch ungeschulten Hexenkräfte dabei in den Mittelpunkt und fast immer entsteht ein „heilloses Durcheinander“, welches die rasenden Reporterin Karla Kolumna, eine fest in die Hörspielserie integrierte Figur, im regionalen Tageblatt kommentiert. Jedoch sind in diese Abenteuer nicht nur ihre Lehrer, Mitschüler und viele weitere Neustädter Bürger verwickelt, sondern auch ihr häufiger Gegenspieler der städtische Bürgermeister. Bibi wird gegenüber dem Bürgermeister als sehr hilfsbereit, aufmerksam und freundlich beschrieben und ist stets bemüht Ungerechtigkeiten zu beseitigen und Benachteiligten zu Helfen. Konflikte sind somit vorprogrammiert.

Bibi Blocksberg liebstes Fortbewegungsmittel ist ihr Besen, den sie mit diversen Hexensprüchen zum Fliegen bringt und Kartoffelbrei nennt. Der Besen der Mutter heißt Baldrian, sie ist nämlich auch eine Hexe. Vater Bernhard Blocksberg ärgert sich oft über die Hexerei seiner „zwei Frauen“. Er wünscht sich einen konventionelleren Familienalltag und dies kommentiert nahezu in jeder Folge. Während Barbara Blocksberg versucht dem Wunsch ihres Mannes zu entsprechen, stößt er bei seiner Tochter Bibi weitestgehend auf taube Ohren. So sind häufige Hex- und Flugverbote an der Tagesordnung. Auch Streitereien und das tägliche Bewältigen von kleineren und größeren Konflikten sind wichtige und belehrende Aspekte dieser Hörspielreihe. So rücken Themen wie Umweltschutz, Diebstahl, Entführung, Ehebruch, soziales Engagement, Gewalt in der Familie, Liebe, Freundschaft und Denkmalschutz – kindgerecht aufbereitet – in den Mittelpunkt des Geschehens. Am Ende sorgt die Hörspielheldin Bibi Blocksberg stets für einen guten Ausgang. Doch nicht nur die Eltern gehören zu Bibi Blocksbergs Familie, sondern auch ihr kleiner Bruder Boris, welcher jedoch in der achten Folge seinen letzten Auftritt hat, da er wegen seines Hustens an die Nordsee zu den Großeltern ziehen muss. Kommentiert wird die gesamte Hörspielreihe von einem Sprecher, der im Laufe der Jahre immer wieder wechselte (Ulli Herzog (Folge 1-7), Joachim Nottke (Folge 8-68), Gunter Schoß (seit Folge 69)).

Interessant wäre noch anzuführen, dass es Bibi Blocksberg auch als englisches Lernhörspiel zu kaufen gibt. „Unter dem Motto „Englisch mit Bibi Blocksberg“ macht die kleine Hexe Kinder ab acht Jahren spielerisch mit der englischen Sprache vertraut.“ Über den Hueber Verlag kann man diese Lern-Hörspiel-CDs mit den Originalsprecherstimmen erwerben und so können durch eine spielerische Art und Weise englische Vokabeln vermittelt und Kinder an die neue Sprache herangeführt werden. Eltern werden mittels eines Begleitheftes auf den Lerninhalte, die sich an Kindern im Grundschulalter orientieren, herangeführt. „Der Schatz von Blackford Castle“ ist beispielsweise ein solches Hörspiel.

Bibi Blocksberg gehört zu den meistverkauften Hörspielen in Deutschland. Produziert werden sie durch die KIDDINX Entertainment GmbH. Deren Hauptaufgabe ist es  „Kindern Freude zu bereiten“, wie es auf der offiziellen Homepage der renommierten Verlagsgesellschaft heißt. Sie stehen für „hochwertige und gewaltfreie Produkte“ und stellen mit insgesamt 191 Gold- und 96 Platinauszeichnungen den „unangefochtenen Marktführer im Kinderhörspielbereich in der Zielgruppe der 3 bis 13-Jährigen“ dar.

Juliane Reichert