Licht im Dschungel der kostenlosen Online-Games


Das Internet bietet heutzutage eine Großzahl von Gratis-Spielen, die nur herunter geladen werden müssen und schon kann der Spielspaß beginnen. Die meisten Games werden jedoch bald langweilig und zeigen oft sehr schnell die Grenzen auf, die kostenlose Spiele mit sich bringen. Die Redaktion von medienbewusst.de hat sich im Dschungel der unzähligen kostenlos verfügbaren Online-Spiele umgesehen und ein paar Juwelen entdeckt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

 

Need For Speed World

Ihr Kind steht auf schnelle Rennen und schicke Autos? Dann ist Need For Speed World genau das Richtige. Need For Speed ist eines der erfolgreichsten und bekanntesten Autorenn-Spiele und hat bereits in der Vergangenheit sehr viele Titel für Konsole und PC veröffentlicht. Nun gibt es ebenfalls einen kostenlosen Vertreter, der den kostenpflichtigen in kaum etwas nachsteht. Als Geschwindigkeits-Junkie kommt man hier voll auf seine Kosten. Es gibt eine hervorragende Auswahl an Fahrzeugen, welche sich sehr individuell gestalten und tunen lassen, sodass jeder sein eigenes Traum-Auto zusammenstellen kann.

Abwechselungsreiche Strecken und verschiedene Spiel-Modi sorgen außerdem für genügend Variation, um viele Stunden kurzweiligen Spielspaß zu bieten. Sein Können kann man außerdem jederzeit gegen andere Mitspieler testen, um so die Bestenliste zu erklimmen. Adrenalingeladene Rennen werden bei Need of Speed mit Rollenspiel-Elementen kombiniert. Soll heißen, durch seine Renn-Erfolge bekommt man Belohnungen, um neue Tuning-Teile und Autos freizuschalten. So spielt man nicht nur allein für sich, sondern man befindet sich im direkten Wettbewerb mit Freunden und anderen Mitspielern, da man immer das exklusivste und beste Auto fahren will.

Fazit: Für ein kostenloses Spiel bietet Need For Speed World unfassbar viel. Daher empfehlen wir jedem Renn-Liebhaber dieses Game auszuprobieren. Das Spiel hat eine Jugendfreigabe ab 6 Jahren. In diesem Sinne… Auf die Plätze! Fertig? Los!

 

Project Powder

Wenn ihr Kind eher sportlich aktiv ist und sich für Wintersport interessiert, dann legen wir Ihnen „Project Powder“ ans Herz. In Project Powder dreht sich alles um das Snowboarden. Man schnallt sich ein Board unter die Füße, stürzt sich verschneite Abhänge im ganzen Universum hinunter und lässt seine Gegner in einer weißen Pulverschneewolke hinter sich!

In der Welt von Project Powder herrscht durch den Klimawandel auf der Erde ewiger Sommer. So können Wintersportler nicht mehr ihrer Leidenschaft nachgehen, bis die Menschheit die Wurmlochtechnologie erfindet und die Menschen dazu fähig sind auf weit entfernte Planeten zu reisen. Dort gibt es natürlich Unmengen an Bergen mit Schnee, die nur darauf warten von euch befahren zu werden. Doch hätte man sich diese Story auch sparen können, denn diese gerät schnell in den Hintergrund, wenn man sich auf die Piste begibt.

Die Stärken von Project Powder liegen nämlich eindeutig auf der Piste. Eine sehr intuitive Steuerung und eine schöne detailreiche Grafik vermitteln ein dynamisches Gefühl von Geschwindigkeit, das einfach nur Spaß macht. Das Charakterdesign der Fahrer ist im Animestil gehalten und besticht durch seine bunte Farbgebung, wodurch man niemals den Charakter auf der Piste aus den Augen verliert. Der Charakter lässt sich außerdem im Laufe des Spiels immer wieder individualisieren und an den eigenen Geschmack anpassen. Das Spiel bietet außerdem vier verschiedene Spielmodi, sodass auch hier genügend Abwechselung vorhanden ist. So gibt es neben dem klassischen Renn-Modus auch einen Stunt-Modus, der natürlich bei keinem Snowboard-Spiel fehlen darf und bei Project Powder durch die schnell erlernbare Steuerung wunderbar funktioniert und so für viel gute Laune sorgt.

Fazit: Ein Snowboard-Spiel wie es sein muss. Schnell, dynamisch, mit wunderbarer Steuerung und Übersicht und dazu noch kostenlos. Außerdem ist es ohne jegliche Altersbeschränkung freigegeben. Was will ein Wintersport-Fan mehr!?

 

Allods Online

Kommen wir nun zu dem Besten was der Rollenspiel-Sektor der kostenlosen Spiele hergibt. Es sei gesagt, dass es wirklich unfassbar viele Spiele dieser Art zum kostenlosen Download gibt. Diese Spiele sind sich teilweise dermaßen ähnlich, dass man vermuten könnte, dass lediglich die Titel der Spiele ausgetauscht und die Namen der spielbaren Klassen verändert wurden. Mit Innovation hat das auf jeden Fall gar nichts zu tun. Aber auch hier haben wir ein Spiel gefunden, dass aus der Masse heraussticht, Allods Online!

Zunächst einmal unterscheidet sich Allods Online grundsätzlich nicht von dem klassischen Role-Playing-Game-Prinzip. Zu Beginn wählt man eine Klasse und Rasse und kämpft damit gegen Monster und andere Spieler. Dabei wird der Charakter immer stärker je mehr Gegner er besiegt und je mehr Quests er erfolgreich absolviert. Er erlernt ständig neue Fertigkeiten und findet Ausrüstung, die ihn verbessert. Das entscheidende Feature, dass das Spiel von der Konkurrenz abhebt, ist die Möglichkeit sich ein eigenes Raumschiff zu bauen und durch die Galaxien zu fliegen. Man hat die Möglichkeit andere Spieler zu überfallen, muss sich gegen skrupellose Piraten verteidigen und actionreiche Schlachten im Weltraum mit riesigen Raumschiffen zu bestreiten. Ein weiterer Pluspunkt ist die große Auswahl an Quests, wodurch auch im späterem Spielverlauf noch genügend zu tun ist und somit Spielspaß auf Dauer garantiert ist.

Fazit: Wenn man sich für ein kostenloses RPG (Role Playing Game) entscheidet, dann führt kein Weg an Allods Online vorbei. Das Spiel hebt sich durch eine innovative Idee von der unfassbar großen Konkurrenz ab und setzt herkömmliche RPG-Elemente stark um. Allods Online ist freigegeben ab 12 Jahren.

 

Cultures Online

Bei Culture Online dreht sich alles um strategisches Denken und Vorausplanung. Jeder Schritt muss gut durchdacht werden und man muss die Konsequenzen abwägen können. Man selbst ist Herrscher über ein Dorf und muss dieses Schritt für Schritt aufbauen um seine Bewohner zufrieden zu stellen.

Cultures Online ist ein Aufbau-Strategie-Spiel im Stil des Kultspiels „Die Siedler“ und punktet durch eine moderne ansprechende Grafik. Das Dorf wird immer weiter von unzähligen herumwuselnden fleißigen Arbeitern aufgebaut, welche für viel Leben im Dorf sorgen. Es gibt eine detailreiche Karte mit einer guten Zoom-Funktion, sodass man nie den Überblick über sein Dorf verliert. Außerdem muss immer dafür gesorgt werden, dass die Bewohner zufrieden sind, denn nur so steht dem Ausbau eines mächtigen Dorfes nichts im Wege. Um für das Wohl der Bewohner zu sorgen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten wie z.B. den Bau von Brauereien und Bäckereien.

Wenn die Grundversorgung stimmt, fangen deine Bewohner an Rohstoffe abzubauen und neue Technologien zu erforschen, die das Dorf weiterbringen. In der Nachbarschaft siedeln sich außerdem weitere Stämme an, mit denen man Bündnisse schmieden oder aber auch Kriege führen kann. Auch Raubzüge spielen im weiteren Spielverlauf von Cultures Online eine wichtige Rolle. So kann man andere Dörfer überfallen, um deren Rohstoffe zu bekommen und es lassen sich im Dorf Waffen und Ausrüstung schmieden. Das Spiel besteht also nicht nur aus harmonischer Dorf-Idylle, sondern auch aus actiongeladenen Schlachten mit feindlichen Dörfern.

Fazit: Wer es nicht ganz so hektisch mag und erst einmal in Ruhe alles durchdenken möchte bevor er sich ins Getümmel wirft, dem kann Cultures Online nur empfohlen werden. Cultures Online besitzt keine Altersbeschränkung, ist aber aufgrund der Komplexität erst für Kinder ab 10 Jahren zu empfehlen.

Jan Kloft

 

 

Quelle:

© browsergames.de

Bildquellen:

© rgbstock/mokra
© computerbild.de
© flickr.com
© gilden.de.allods.gpotato.eu
© mmofacts.com