RTL: Neue Jugendsendung YOLO


RTL startet eine neue Jugendsendung am Samstagvormittag. Das neue Format heißt „Yolo“ („you only live once“) und heißt übersetzt „du lebst nur einmal“. „Yolo“ war im Jahr 2012 das Jugendwort des Jahres und ist nun der Namensgeber der Sendung.

Im Rahmen der neuen Lizenzvergabe für Drittsendezeitanbieter haben RTL und die Landesmedienanstalt Niedersachsen neue Sendezeiten an dctp (Development Company for Television Program mbH), eine Plattform für unabhängige Dritte im deutschen Privatfernsehen und AZ Media, eine Gesellschaft zur Herstellung von Fernsehproduktionen, vergeben

RTL strahlt nun am Samstagmorgen Informationssendungen für Jugendliche aus. Dieses neue Format wird unter der Schirmherrschaft von AZ Media mit Sendungen ausgestattet. Die verschiedenen Sendungstypen werden unter dem Dach von „Yolo“ vereint. Der Auftakt der Sendung ist am 6. Juli. An diesem Tag werden zwei Sendungen gezeigt.

Die erste Sendung wird unter dem Namen „City Surfers“ ausgestrahlt. Die Kinder planen ohne das Wissen der Eltern einen Kurztrip in eine andere Stadt. Jugendliche aus verschiedenen Städten skypen miteinander, um die Aktivitäten zu planen. So sollen die Eltern eine Stadt aus Sicht der Jugendlichen erleben. Es ist ungewiss wie das Experiment ausgeht und ob die Eltern auch wirklich mitmachen, wie sie es ja auch sonst von ihren Kindern fordern.

„Wiki Weekend“ wird die zweite Sendung an diesem Tag heißen. Vier Moderatoren werden durch das Magazin führen und Fragen auf den Grund gehen, die Jugendliche interessieren: Wo kann man Slacklining lernen? oder Was beinhaltet der Studiengang Popmusikdesign? Eine Sportskanone, eine Styling-Queen, ein Musikprofi und ein Science-Nerd bilden das Moderatoren-Quartett.

In Zukunft wird es weitere Sendungen unter dem Namen des Jugendmagazins Yolo geben. RTL begibt sich auf neue Pfade und initiiert so ein neues Jugendformat, das Wissen vermitteln soll, ohne dabei spießig oder uncool zu wirken.

Sendezeiten:

samstags von 09:15 Uhr bis 09:45 Uhr und von 09:45 Uhr bis 10:00 Uhr

Franziska Fritsch