Rotz n’ Roll Radio – die satirische Radio-Sendung für Kinder

16. Juni 2014

„Rotzfrech & unkonventionell: Das rockt!“
– das verspricht die Rotz ‘n’ Roll Radio CD von Kai Lüftner & Klabauterband.
Dabei wird eine Radio-Sendung mit zum Großteil von Kai Lüftner geschriebenen Kinderliedern inszeniert.

Bei einer Gesamtlaufzeit von ca. 56 Minuten sind auf der CD 14 Kinderlieder enthalten.
Ob „Super-Junge“, „NEE!“ mit Bürger Lars Dietrich oder „Furzipups, der Knatterdrachen“-
alle Lieder sind in einer sehr einfachen, saloppen Sprache verfasst.
Schimpfwörter werden dabei oft ausgelassen oder durch Piep- und Pupslaute des jeweiligen Sängers
übertönt.
Die Songs werden dabei teilweise an Kindersprache orientiert, wie zum Beispiel bei Super-Junge :„Ich bin viel superer als du.“.
Aber auch die Wahrnehmung der Eltern von Kinder wird in den Titeln verpackt, wenn es heißt :“Kacke sagt man nich“.
Neben eher leichter Kost gibt es allerdings auch nachdenkliche Songs.
Im Titel „Für immer“ geht es zum Beispiel um das Vermissen, in „Weißt du, wie das is?“ um das Alleine sein.

Neben den Songs beinhaltet die Radio-Sendung für Kinder kleine Geschichten, wie zum Beispiel die von Prinz Habibi.
Sehr unterhaltend und das nicht nur für Kinder, sind kleine Sketche, wie das „Veräppel I Phone“ oder satirische Wetterberichte mit Jürgen von der Lippe.
Mit dabei sind außerdem bekannte Comedians und Musiker wie Bürger Lars Dietrich, Oliver Kalkofe, sowie Stumpen und Buzz Dee von der Band Knokator.
Durch die Vielzahl der Beteiligten wirken die Moderationen zwischen den Musiktiiteln sehr dynamisch und abwechslungsreich.

Rotz ‘n’ Roll Radio orientiert sich aber auch am echten Radio.
Es werden Dropper eingespielt, die auf den Namen des Radiosenders hinweisen
,indem sie ankündigen : „Ihr hört Rotz ‘n’ Roll Radio“.
Außerdem werden Anrufe nachgestellt, in dem sich Zuhörer einen der darauffolgenden Songs wünschen oder die Lieder werden durch kleine Moderationen vorher angekündigt.
Dabei wirken die eingespielten Töne des Sendersuchens allerdings eher störend und übertrieben.

medienbewusst.de meint:
Viel Witz, freche Texte und das Format der Radio-Sendung sind eine schöne Abwechslung zu herkömmlichen Musik-CD’s.
„Rotzfrech & unkonventionell“ – Rotz ‘n’ Roll Radio hält, was es verspricht.

Rotz ‘n’ Roll Radio erschien im März 2014 bei der-audio-verlag.de.
Kinderbuchautor Kai Lüftner kreierte darauf hin mit vielen bekannten Künstlern eine Radiosendung für Kinder ab 4 Jahren.

So hört sich Rotz ‘n’ Roll an.

Sarah Kolberg

Bildquellen:
© ndr.de

Ähnliche Beiträge